Sonntag, 15. Juli 2018

Milben


Zur Vergrößerung Bild anklicken                                                                                               posted by Rudolf Hofer

Netzflügler


Zur Vergrößerung Bild anklicken                                                                                   posted by Rudolf Hofer

Freitag, 18. Mai 2018

Invasive Neophyten

Indisches Springkraut

Aktion zur Reduktion invasiver Neophyten!

Invasive, gebietsfremde Pflanzen früh erkennen – sofort handeln !


Die Initiative Dein NachbarLohbach (Tina Thurner) wird gemeinsam mit dem Tiroler Bildungsforum (Matthias Karadar) die sich sehr stark ausbreitenden gebietsfremden Pflanzen in Kranebitten, Innsbruck reduzieren.

Sie arbeiten gerne in der Natur, kennen invasive Pflanzen oder möchten diese kennen lernen - dann sind Sie bei uns richtig.
Der Versicherungsschutz ist über das Freiwilligen Zentrum Tirol abgedeckt

Termin: Samstag, 16. Juni 2018, 09.00 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Klammstraße der IVB-Linie LK, Kranebitten, Innsbruck 

Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

Arbeitsmaterial und Handschuhe werden bereitgestellt.
Ausrüstung: Arbeits- und wettergerechte Kleidung, feste Schuhe oder Gummistiefel, Sonnenschutz, Wasserflasche und Jause!

Anmeldung erbeten!
Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach, Erika Haimayer
T 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at

Neues vom Lohbach-Biber

Biberbau im Entwässerungsschacht

Biber am Lohbach suchen eine neue Behausung!

Der Winter und somit die Winterruhe der Biber sind vorbei. Vorbei ist auch die Zeit in der der Biber ausschließlich Rinde als Nahrung hat und deshalb durch seine Nageaktivität vermehrt auffällt. In den Sommermonaten frisst der Biber alles was grün ist wie Gräser, Kräuter und Wasserpflanzen.
Der Lohbach-Biber ist bereits vielen bekannt, einer der zwei Biber lässt sich, zur Freude der Menschen, immer wieder beobachten.

Der Biberdamm ist ein auffälliges Bauwerk, die Biberburg im Gegensatz manchmal ganz unauffällig. Anfangs versuchte der Biber sich seine Behausung in der Uferböschung des Lohbaches zu errichten. Da der Platz begrenzt ist, war dies nicht erfolgreich.
Seither wurde gerätselt, wo denn der Biber wohnt. Durch einen Zufall wurde die Biberburg vor Kurzem entdeckt. Leider hat sich der Biber einen äußerst ungünstigen Platz ausgesucht, nämlich einen Schacht der Oberflächenwasserentwässerung. Da bei Schneeschmelze und Starkregen die Folgen einer Verstopfung der Entwässerungskanäle durch die Äste und Holzspäne der Biberburg nicht abschätzbar sind, wurde seitens der Behörde entschieden, den Eingang zur Oberflächenentwässerung zu verschließen.
Das dient auch zum Schutz des Bibers. Sollte er Junge zur Welt bringen und der Kanal volllaufen, so würden die Jungbiber qualvoll ertrinken. Der Biber muss sich also erneut auf Wohnungssuche begeben. Zu dieser Jahreszeit ist das für den Biber aber unproblematisch.

posted by Monika Eder-Trenkwalder, Biberbeauftragte in Tirol
                                                                                      

Samstag, 14. April 2018

Gärtnern für die Artenvielfalt


Vortrag „Gärtnern für die Artenvielfalt“
mit Matthias Karadar Msc., Tiroler Bildungsforum

Der Blick in unsere Gärten zeigt oft ein trostloses Bild, Thujenhecken und dahinter ein grüner Rasen ohne Blumen. 
Dabei können unsere Gärten wertvollen Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten bieten. Heimische Sträucher liefern Früchte für Vögel und Blumen ziehen Wildbienen und Schmetterlinge an.

Er kann uns aber auch mit frischem Gemüse, Kräutern und Obst versorgen, ganz ohne lange Transportwege.
Mit wenig Aufwand kann aus einem Garten ein Naturgarten werden, denn Naturschutz beginnt bereits vor der eigenen Haustür.

Anschließend Diskussion!

Termin: Freitag, 27. April 2018, 19.00 Uhr
Ort: Wohnheim Lohbach, Technikerstraße 84, Hötting-West, Innsbruck

Anmeldung erbeten!
Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach, Erika Haimayer
T 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at                                       posted by Erika Haimayer

Mittwoch, 21. März 2018

Ausstellung

Gelbrandkäfer-Larve (Foto focusnatura.at)


AUSSTELLUNG
Was lebt in den Gewässern rund um den Lohbach?
  
Die Initiative Dein NachbarLohbach lädt Erwachsene und Kinder zur Ausstellung am Gelände des Natur- und Spielparks am Lohbach ein.

Entdecken Sie die spannende Unterwasser-welt des Natur- und Spielparks in Hötting-West. Von der Erdkröte bis zum winzigen Wasserfloh werden Teichbewohner ausgestellt, die sonst nur schwer zu beobachten sind.
Unter dem Mikroskop erscheinen selbst kleine Insekten wie gefährliche Monster.

Termin: Freitag, 13. April 2018, 15.00 bis 18.00 Uhr
Ersatztermin bei Schlechtwetter: Freitag, 20. April 2018
Ort: Bei den Bänken neben dem Amphibienteich am Natur- und Spielpark Hötting-West, Innsbruck

Nähere Auskünfte: Dein NachbarLohbach, Erika Haimayer
T 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at                                                        posted by Rudolf Hofer

Sonntag, 4. März 2018

Leben in der Strömung


Zur Vergrößerung Bild anklicken                                                                                 posted by Rudolf Hofer

Das Poster ist am Lohbachteich ausgestellt

Dienstag, 20. Februar 2018

Inn-Exkursion


Eintagsfliegen-Larve (focusnatura.at)

Inn-Exkursion "Leben in der Strömung"

mit Dr. Rudolf Hofer, Zoologe

Anhand von Tieren im Inn und im Völser Gießen werden Anpassungsstrategien an das Leben in der Strömung demonstriert.

Erwachsene und Familien sind dazu herzlich eingeladen!



Termin: Samstag, 10. März 2018, 10.00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz hinter dem Kinderparadies JOY, Cyta Völs, Gießenweg 1

Ersatztermin bei Schlechtwetter: Samstag, 17. März 2018, 10 Uhr

Ausrüstung: Warme Kleidung und feste Schuhe!
Anmeldung erbeten!
Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach, Erika Haimayer
T 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at

Reinigungsaktion


Reinigungsaktion in Hötting-West und am westlichen Lohbach
Wer hilft mit, Hötting-West und den westlichen Lohbach von seinem Unrat zu befreien?
Diese Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Schülerhort, der Volksschule sowie dem Tagesheim in Hötting-West!

Termin: Freitag, 09. März 2018, 14.30 Uhr
Treffpunkt: Schülerhort Hötting-West, Franz-Baumann-Weg 10, Innsbruck

Ausrüstung: Geeignete Kleidung, feste Schuhe oder Gummistiefel!
Handschuhe und Müllsäcke werden freundlicherweise von der Stadt Innsbruck, Magistratsabteilung III bereitgestellt und die gefüllten Abfallsäcke von der Tiroler Wasserwacht abgeholt.

Unbegleitete Kinder und Jugendliche bitte eine Einwilligungserklärung der Eltern mitbringen. Haftung!

Nähere Auskunft: Initiative Dein NachbarLohbach, Tina Thurner
Tel. 0664 / 64 86 522, thurner.t@aon.at

Mittwoch, 24. Januar 2018

BIBER am Lohbach

Vom Biber angenagter Baum (E. Haimayer)
Exkursion "Neuer Bewohner am Lohbach" 
mit Mag.a Monika Eder-Trenkwalder, Biberexpertin des Landes Tirol 

Am Lohbach gibt es seit Kurzem einen neuen Bewohner, einen Biber.
Aufgefallen sind zuerst seine Spuren: da ein Ast, dort ein angeknabberter Baum und ein Biberdamm. Ab und zu lässt er sich nicht nur in der Dämmerung sondern auch bei Tage beobachten. Mit seinen Aktivitäten sorgt der Biber für ein Renaturieren des Gewässers und fördert damit die Artenvielfalt. Durch den Stau entstehen neue Lebensräume.
Es ist ein bisschen Natur in die Stadt zurück gekehrt!
Gemeinsam werden wir den Biberspuren folgen, uns den Biberdamm anschauen und einiges Interessantes über den Biber erfahren.

Termin: Freitag, 23.02.2018, 15.00 Uhr
Treffpunkt: MÜG, Viktor-Franz-Hess-Straße 11, Hötting-West
Anmeldung erbeten! 

Ausrüstung: Bitte wettergerechte Kleidung und feste Schuhe!
Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach
T 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at

                                                                                                                                posted by Erika Haimayer

Mittwoch, 29. November 2017

Alpendohlen


Zur Vergrößerung Bild anklicken

Das Poster ist am Lohbachteich ausgestellt                                                            posted by Rudolf Hofer



Mittwoch, 8. November 2017

Biber am Lohbach

Biberdamm am Lohbach  (Bild: Eder-Trenkwalder)
Ein Jung-Biber am Lohbach

Keiner kennt ihn mehr: den Biber (Castor fiber). Das einst heimische Nagetier wurde vor rund 200 Jahren in fast ganz Europa ausgerottet und besiedelt nun wieder seinen ursprünglichen Lebensraum. Eingesetzt wurde der Biber hier nicht. Er kam vor über 25 Jahren dem Inn folgend von Bayern zu uns nach Tirol zurück. Zwischenzeitlich sind über 100 Biberreviere im ganzen Land verteilt. Der Tiroler Bibernachwuchs ist ebenfalls auf der Suche nach neuen Revieren. So ist auch der Lohbach im Westen Innsbrucks vor kurzem von einem Jungbiber besiedelt worden.
Biber bauen Dämme und regulieren so den Wasserstand, damit der Eingang zu seiner Behausung, der Biberburg, immer unter Wasser liegt. Biber sind Vegetarier: Im Winter fressen sie Rinde, Blätter und Äste von Bäumen. Im Sommer fressen sie Gräser, Kräuter, Wasserpflanzen und vieles mehr. Zum Bau ihrer Dämme und Burgen fällen sie Bäume, die man an den typischen Nagespuren erkennt. Jetzt im Herbst sind die Biber äußerst aktiv, denn sie bereiten sich auf den Winter vor. Sie legen Nahrungsvorräte an, renovieren ihre Biberburg und den Biberdamm.
Naturnahe Gewässer sind bei uns im dicht besiedelten lnntaI selten geworden. Unser Wissen über den Biber und unser Verständnis für diesen Nager sind größtenteils verloren gegangen. Es entstehen Konflikte zwischen den Lebensraumansprüchen des Bibers und den Nutzungsansprüchen des Menschen.
Biber richten aber nicht nur Schäden an, sie gestalten ihren Lebensraum und schaffen so Vielfalt in unseren monotonen Bächen und Flüssen. Damit tragen sie wesentlich zur Artenvielfalt bei.
In Tirol gibt es 5 Biberbeauftragte,  die die Biberpopoulation erheben und bei Problemfällen beraten. Die Biber-Hotline für den Bezirk Innsbruck-Land ist als Meldestelle für Bibersichtungen und Anfragen unter der Telefonnummer 0699 / 171 610 77 erreichbar.

Der Biber zählt zu den bedrohten Tierarten Europas, weshalb er streng geschützt ist.

Weitere Informationen und die Biberbroschüre zum download finden Sie unter: https://www.tirol.gv.at/umwelt/naturschutz/biberbetreuungsstelle/

                                                    posted by: Mag.a Monika Eder-Trenkwalder, Biberbeauftragte in Tirol

Wissenswertes und Merkmale:
Gewicht: bis zu 35 kg
Größe: bis 120 cm
Tauchen: bis zu 20 Minuten
„Kelle“: abgeplatteter Schwanz
Lebensraum: naturnahe Gewässer
Nahrung: Pflanzen
Europas größtes Nagetier
Verwandte: Murmeltier, Eichhörnchen
Feinde: Wolf, Bär, Luchs, Mensch
Fell: bis zu 23.000 Haare pro cm²

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Fleischfressende Pflanzen


Zur Vergrößerung Bild anklicken

Das Poster ist am Lohbachteich ausgestellt                                                                            posted by Rudolf Hofer

Montag, 2. Oktober 2017

Botanische Herbstwanderung

Pfaffenhütchen (Foto: focusnatura)

Späte Blüher, Früchte und Samen

mit Ass.-Prof., Mag. Dr. Konrad Pagitz, Institut für Botanik, Universität Innsbruck 


Ist die Blütezeit vorbei und war die Bestäubung erfolgreich, dann entwickeln sich Samen und Früchte und anstelle der ausgeprägten Blütenpracht bilden sich Kapseln, Beeren, Nüsse und vieles mehr. Bei dieser Exkursion werden verschiedene Fruchttypen erläutert und anhand von Pflanzen entlang des Weges demonstriert.
Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Früchte unserer heimischen Sträucher und Bäume gelegt.


Termin: Samstag, 14. Okober 2017, 09.00 Uhr

Treffpunkt: 09.00 Uhr bei der Bushaltestelle Klammgeist der IVB-Linie LK (Kranebitten)


Anmeldung erbeten!
Ausrüstung: Wettergerechte Kleidung und feste Schuhe.

Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach, Erika Haimayer
T 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at                                                                        posted by Erika Haimayer

Dienstag, 29. August 2017

Exkursion ins Biberrevier Völs

Foto: focusnatura.at
Exkursion ins Biberrevier Völs
mit Mag.a Monika Eder-Trenkwalder, 
Biberbeauftragte des Landes Tirol

Bei einem Spaziergang entlang der Tiroler Gewässer kann man hier und dort die Spuren eines wieder heimgekehrten Landschaftsgestalters bestaunen.
Die Rede ist vom Biber (Castor fiber), der Spuren hinterlässt, wie gefällte Bäume, aufgestaute Bäche und Dämme.
Doch das war nicht immer so .....

Termin: Freitag, 29. September 2017, 15.00 Uhr
Treffpunkt: 15.00 Uhr bei JOY "Das Kinderparadies", Cyta Völs, Gießenweg


Ausrüstung: Wettergerechte Kleidung und feste Schuhe.

Anmeldung erbeten!
Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach, Erika Haimayer
T 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at                                                                posted by Erika Haimayer

Donnerstag, 10. August 2017

Blattläuse


Das Poster ist am Lohbachteich ausgestellt
Zur Vergrößerung Bild anklicken                                                                                       posted by Rudolf Hofer

Sonntag, 2. Juli 2017

Springschwänze


Das Poster ist am Lohbachteich ausgestellt
Zur Vergrößerung Bild anklicken                                                                                       posted by Rudolf Hofer

Donnerstag, 25. Mai 2017

Honigbienen hautnah erleben

Bild. focusnatura.at
Wusstest Du, dass
      ·     für 1 kg Honig mehrere Millionen Blüten angeflogen
         werden?
      ·     eine Bienenkönigin an einem Tag bis zu 2.000 Eier
         legt?
      ·     die Entwicklung vom Ei zur Arbeitsbiene nur drei
         Wochen dauert?
      ·     Bienen durch Tanzen Futterquellen anzeigen?
      ·     es neben der Honigbienen bei uns ca. 700 Arten von
         Wildbienen gibt?

Referent: Richard Saxer, Imker
Termin: Samstag, 10. Juni 2017, 09.00 Uhr
Treffpunkt: 09.00 Uhr am Waldspielplatz Grüner Boden,
                    Innsbruck-Sadrach


Ausrüstung: Bitte wettergerechte Kleidung und feste Schuhe.

Anmeldung erbeten! (begrenzte Teilnehmerzahl)

Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach, Erika Haimayer
Tel.: 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at

Mittwoch, 3. Mai 2017

Tausendfüßer


Das Poster ist am Lohbachteich ausgestellt
Zur Vergrößerung Bild anklicken                                                                                 posted by Rudolf Hofer

Donnerstag, 27. April 2017

Vogelsprache-Wanderung

Tannenmeise Foto: focusnatura.at
               EXKURSION mit 
               Mag.a Annette Baubin, Natur- und Wildnis-Trainerin

Hörst du auch so gerne den Vögeln zu, und würdest sie am liebsten verstehen? Kann dir das Rotkehlchen verraten, wo der nächste Fuchs ist? Das kann es tatsächlich!
Vögel schenken uns überraschende Informationen: Etwa wo sich ringsum welche Tiere (versteckt) aufhalten und was sie tun, wie die Landschaft beschaffen ist, wie das Wetter wird und sogar wie wir uns selbst für die Tierwelt unsichtbarer bewegen können.
Tauche ein in die Vogelwelt!

Termin: Samstag, 06. Mai 2017, 08.45 Uhr
Treffpunkt: 08.45 Uhr am Waldspielplatz Grüner Boden,  Innsbruck-Hötting

Ausrüstung: Bitte wettergerechte Kleidung und feste Schuhe.
Sitzunterlage, Schreibzeug und ev. Jause mitnehmen, wer hat, ein Fernglas!
Anmeldung erbeten!

Auskunft und Anmeldung: Dein NachbarLohbach
Tel.: 0650 / 22 07 392, nachbar.lohbach@gmx.at